BUFUS-Info ist eine Zeitschrift, die sich mit allen Belangen des aquatischen Lebensraumes auseinandersetzt.

 

HOME

 

Impressum:
Für den Inhalt verantwortlich, Verleger und Herausgeber:
Dr. Robert A. Patzner

 

Adresse der Redaktion:
Dr. Robert A. Patzner
Organismische Biologie
Hellbrunnerstrasse 34
A-5020 Salzburg


Mail: robert.patzner@sbg.ac.at

 

BUFUS-Info ist ein Teil der „Seminar Report“ ISSN 0256-4173, der am Institut für Zoologie an der Universität Salzburg erschienen ist.

Informationen über BUFUS
--> mehr

 

Nummer 42 (2009)



Schwarze Lacke von Filzmoos
Die Schwarze Lacke in Filzmoos ist ein kleiner Moorsee, der umrankt ist von Mythen und Märchen. Im Frühjahr 2009 wurde das Gewässer näher untersucht. Es handelt sich um ein typisches Hochmoorgewässer. -->

Editorial

 

In dieser Ausgabe der BUFUS-Info bringen wir die Ergebnisse von drei Bakalaureats-Arbeiten an der Uni Salzburg über limnologische Themen. Ein weiterer Beitrag bezieht sich auf die Auswirkungen von Restrukturierungen von Fließgewässern auf das Makrozoobenthos.

Im marinbiologischen Teil findet man - wie gewohnt - einen Beitrag zu unserer Korallen-Serie.



Viel Freude beim Lesen
wünscht
Robert A. Patzner

Wassermollusken im Salzburger Pongau
Im Sommer 2009 wurden in Gastein und der näheren Umgebung in einer Seehöhe zwischen 580 m (Badesee St. Johann) und 2060 m (Schloßalm) zehn Süßwassermollusken-Arten gefunden und dokumentiert. -->

 

Makrozoobenthos und Restrukturierung
Um den Einfluss von Restrukturierungsarbeiten an einem Abschnitt der Glan in Salzburg darzustellen (wir berichteten darüber), wurde begleitend das Makrozoobenthos untersucht. Diese Daten werden nun kurz vorgestellt. -->

 

Flusskrebskartierung im Tennengau
Im Jahr 2009 wurden Flusskrebse im Raum Kuchl/St. Koloman kartiert. In zwei von sieben Gewässern wurde je eine individuenreiche Population von Steinkrebsen nachgewiesen. -->

 

Korallen-Massenlaiche und Windverhältnisse
Immer öfter wird ein Massenleichen von riffbildenden Steinkorallen – speziell im Indo-Pazifik - beschrieben. Es zeigt sich dabei, dass die Laichzeiten und deren Dauer geografisch stark variieren. Was sind die Gründe dafür? -->